Skip to main content

7er Saufen

Was man benötigt: 2 Würfel, Zettel und Stift

Anzahl der Spieler: 3 bis unbegrenzt

Was, wie, wo?

Bei diesem Trinkspiel muss der Kopf noch ein bisschen Fit sein, da ihr ein bisschen rechnen müsst. Wenn man erstmal durch gestiegen ist, macht dieses Saufspiel richtig Spaß! Also spielt es lieber als erstes Saufspiel am Abend. Ihr braucht zwei Würfel und was zum Schreiben und ein bisschen Platz zum Würfeln.

Und so geht das Trinkspiel:

Ihr würfelt im Uhrzeigersinn und rechnet eure Würfelsummen zusammen. Normalerweise endet eine Runde, wenn eure Summe größer-gleich 100 ist. Nun gibt es einige Regeln, wann getrunken werden muss. Die Regeln haben, wie der Name des Trinkspiels schon verrät, alle was mit der 7 zu tun.

  • Jeder, dessen eigene Würfelsumme 7 ergibt, muss einen Schluck trinken.
  • Immer, wenn eure gemeinsame Würfelsumme durch 7 teilbar ist, muss der Würfler einen Schluck trinken.
  • Immer, wenn eure gemeinsame Würfelsumme eine 7 enthält, muss der Würfler einen Schluck trinken.
  • Immer, wenn eure gemeinsame Würfelsumme in der Quersumme 7 ergibt, muss der Würfler einen Schluck trinken.

Beispiel:

  • Wer eine 3 und 4 würfelt muss einen Schluck trinken, da dies 7 ergibt.
  • Eure gemeinsame Würfelsumme ist 15 und du würfelst zwei 3en. Dann musst du trinken, da eure gemeinsame Würfelsumme, 21, durch 7 teilbar ist.
  • Eure gemeinsame Würfelsumme ist 45 und du würfelst eine 4 und eine 3. Dann musst du zwei trinken, da 1. 3 + 4 = 7 und 2. ist die Quersumme eure neuen gemeinsamen Würfelsumme, 52, in der Quersumme 7 ergibt.